Mittwoch, 30. März 2016

Oster-Geburtstags-Kuchen: Der Hasenpopo

Guten Morgen ihr Lieben,

ich melde mich aus dem wohlverdienten Osterurlaub zurück.
Auch wenn ich die meiste Zeit krank im Bett lag waren es ein paar erholsame Tage.
Donnerstag ging die Reise los in Richtung Stuttgart. Ich wollte meine Schwester besuchen und mein Schwager hatte Samstags Geburtstag.
Donnerstagsabends ging es dann gleich nachdem ich sie und ihre Hunde begrüßt hatte nach Aichschieß aufs Fußballspiel eines Freundes. Leider war es zu kalt um das ganze Spiel zu bleiben und ich merkte auch dass mein Fieber stärker wurde. Also stand der Freitag ganz im Zeichen des "Auf-der-Couch-Lümmelns" und eine Einkaufsliste für Samstag erstellen. Wie ihr wisst war da Freitag Feiertag und Sonntag/Montag wird auch frei sein... Das heißt dass die Nahrungszufuhr auf der gesamten Erde definitiv eingestellt wird... Das Gefühl hab ich irgendwie immer. Leute, es sind 2 Feiertage, wir müssen uns nicht für die Apokalypse eindecken :D

Samstags ging es dann direkt nach dem Frühstück ins Outlet Metzingen. Erster Stop: Milka Outlet ♥ Mit gefühlt drölftausend Tüten und einem weinenden Geldbeutel ging es dann weiter zu Nike, Puma, Hugo Boss und Co. Also ich muss wirklich sagen, dass mir "unser" Outlet in Zweibrücken viel viel besser gefällt, auch ohne Milka...
Nach dem Einkaufsstress wurde dann gebacken, immerhin kann man doch keinen Geburtstag ohne Torte feiern. Also hab ich mich kurzerhand in der Küche verbarrikadiert und daran gearbeitet, während meine Schwester alles weitere für die Feier werkelte.

Und dabei heraus kam dieser kleine Freund hier:



Meine Freundin hatte mir ein paar Tage zuvor einen Schoko-Kastenkuchen geschickt aus dem ein solcher Hasenpopo raus ragte. Aber ich dachte als riesen Hasenpopo kommt das Ganze noch viel besser :)
Der Hase bestand aus einem simplen Eischwerkuchen, gefüllt und bestrichen mit einer Buttercreme und frischen Erdbeeren im Inneren. Gebuddelt wurde in Oreo-Bröseln :)

Kommentare:

  1. Tolle Idee, sieht klasse aus!
    Viele Grüße von Petra - wascookstduheute -

    AntwortenLöschen
  2. Gott ist das süß.So kreativ wäre ich auch mal gerne. :)

    Lieber Gruß
    Lisa-Katharina

    AntwortenLöschen