Dienstag, 26. Januar 2016

Twisted Pizza-Wheel

Huhu ihr Lieben,

gestern hab ich ein Rezept ausprobiert das mir schon ewig in der Nase gesteckt hat. Eigentlich wollte ich es beim letzten Mädelsabend schon versuchen, aber nachdem wir doch nur zu zweit zum Essen, fand ich es etwas zu üppig.
Gesehen hab ich das Pizzarad auf einer Food-Seite auf Facebook und war direkt begeistert. Natürlich hab ich nach meinem Gusto abgewandelt, hier meine Version:




Zutaten:

  • 1 Rolle Pizzateig
  • 100 ml passierte Tomaten
  • 50 g Schinkenwürfel
  • 50 g Reibekäse
  • 1 Ei
  • Pfeffer, Salz, Oregano, Thymian, Majoran

Zubereitung:
Als erstes rollt ihr euren Teig auseinander und klappt ihn dann von links nach rechts einmal zusammen, sodass ihr 2 Lagen Teig übereinander habt. Jetzt nehmt ihr einen runden Teller, legt ihn auf den Teig und schneidet einen Kreis aus dem Teig.
Den oberen Teigkreis legt ihr erst einmal beiseite.
Als nächstes gebt ihr die passierten Tomaten in eine Schüssel und würzt sie mit allen Gewürzen die ihr gerne zu eurer Pizza esst. Die fertig gewürzte Sauce verteilt ihr nun auf eurem Teigkreis. Jetzt bestreut ihr ihn mit dem Käse und dem Schinken, legt den zweiten Kreis wieder darüber und presst die Ränder ein wenig aneinander.
Nun nehmt ihr euch ein Glas, stellt es in die Mitte des Kreises und schneidet vom Glasrand bis zum Kreisrand in euren Teig.
Die nun entstandenen Streifen werden jetzt gedreht und mit Eigelb bestrichen.
Nun darf euer Pizzarad für etwa 20-25 Minuten bei 200°C in den Ofen.

Ich finde das Rad macht auf jeder Veranstaltung etwas her, weil es nicht wie 0815 Fingerfood aussieht. Ich wünsch euch ganz viel Spaß beim Nachmachen!

Grüße vom Affenhund

Kommentare:

  1. mmmh, das sieht wirklich mega lecker aus!

    Sandy http://golden-shimmer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag einfach Rezepte die man ganz nach seinem Geschmack verfeinern kann :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht echt lecker aus. Ich habe schon ziemlich oft etwas ganz ähnliches gebacken & es kam immer super an. Damit ist man auf jeden Fall immer der absolute Renner wenn es um etwas leckeres geht :)

    Liebe Grüße :)
    http://www.measlychocolate.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du das Ganze mal mit Blätterteig versucht? Das steht als nächstes auf der Experimentierliste :)

      Löschen