Samstag, 23. Januar 2016

Kaiserschmarrn

Hey hey,

wer kennt das nicht. Es ist Samstagabend und man hat schon wieder Hunger, aber absolut keine Ahnung auf was... Die Geschäfte haben zu, aber schon wieder beim Italiener deines Vertrauens bestellen? Der denkt auch man sei die faulste Person aller Zeiten :))
Also mal nen kurzen Blick in den Kühlschrank werfen, vielleicht gibt der noch was Brauchbares her... Ich denke für eine Resteverwertung ist wirklich noch was Tolles raus gekommen :)




 Zutaten: (für 3 Portionen)
  • 4 Eier
  • 375 ml Milch
  • 125 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker, Zimt

Zubereitung:
Als erstes müssen wir die Eier trennen. Das Eiweiß wird mit dem Rührgerät steif geschlagen. Danach mischt ihr das Eigelb, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker zusammen und rührt alles schaumig. Milch und Mehl werden nach und nach dazugegeben. Als nächstes hebt ihr den Eischnee unter.
Nun müsst ihr den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.
Nach der Ruhezeit erhitzt ihr die Butter in einer Pfanne und gebt den Teig portionsweise hinein. Von beiden Seiten ausbacken und verzupfen und nach dem Anrichten mit etwas Puderzucker und Zimt bestreuen.

Ich habe in den Teig noch ein paar Sauerkirschen gegeben, da ich noch welche von meinem Joghurtdessert übrig hatte. Ihr könnt aber auch Rosinen oder Schokolade oder oder oder dazu tun.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Wie lecker das aussieht, werde ich aufjedenfall auch ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe dir schmeckt es genauso gut wie mir :)

      Löschen